Ein unschätzbarer Wert unseres Netzwerks „The Box“ ist der Einblick in andere europäische Märkte, den wir durch den Austausch miteinander bekommen. Wie entwickeln sich unsere Partneragenturen? Deren Leistungen und Kundenansprüche? Diese Fragen helfen uns immer wieder, einen Blick für die Zukunft zu werfen. Das haben wir hier für euch zusammen gefasst: Wir geben einen Einblick in die jüngsten Entwicklungen in unserem Netzwerk unabhängiger Social Media und Digitalagenturen und bringen diese mit drei wichtigen Trends unserer Branche in Verbindung.

1) Eigene digitale Kompetenz und Technologie sind für Unternehmen wichtiger denn je und ein essentieller Teil der gesamten Wertschöpfungskette.
2) In der Kommunikation mit ihren Zielgruppen brauchen Marken eigene, starke digitale Plattformen.
3) Digitalagenturen wie wir entwickeln sich mehr und mehr zu Beratungsfirmen, die Unternehmen auf ihrem digitalen Weg zu unterstützen.

Zu diesen Trends passt das Ergebnis einer Untersuchung, die unsere Schweizer Partner von coUNDco gerade durchgeführt haben. In der Studie „social business solutions“ wurden Unternehmen befragt, was sie von Social Media und der digitalen Welt erwarten und was sie konkret unternehmen.

Das Ergebnis: eine enorme Diskrepanz. Auf der einen Seite stehen riesige Erwartungen an das Potential der digitalen Medien, auf der anderen Seite zeigt die Realität, dass es keine adäquaten Messwerte, nur mangelhafte Budgets und keine eigenen Plattformen oder Daten gibt. Die Potentiale sind erkannt und langsam wird klar, wie viele Möglichkeiten in der Digitalisierung stecken. Es gibt viel zu tun und das spüren wir auch in unserem Netzwerk.

Was gibt es Neues in der Box?

Im letzten Jahr haben wir mit Think Kong die führende Social Media Agentur Polens an Bord geholt. In England wurde Content&Motion von Bynd übernommen und betreut nun Kunden wie Virgin, Facebook und Google mit „data driven experience design“. Mit den Standorten von Bynd in San Francisco und New York ist das Box Network jetzt auch in den USA vertreten.

Ganz ähnlich ist auch die Entwicklung in Italien: Die größte Social und Digital-PR Agentur Hagakure, Gründungsmitglied des Box Networks, hat sich mit dnsee interactive thinking zusammengeschlossen und ist nun die größte digitale Agentur Italiens. Ihr letztes Kernprojekt ist die Entwicklung eines Car Sharing Systems für Fiat und eni.

Auch auf der iberischen Halbinsel geht die Entwicklung rasant voran. Unsere Partner-Agentur Tinkle wächst nicht nur in Spanien und Portugal, sondern hat mit ihrem Büro in Singapur bereits eine Zehenspitze in den asiatischen Markt getaucht.

In Frankreich und Deutschland kann man nicht nur ein starkes Wachstum im Team mitverfolgen, sondern auch eine enorme Kreativität in ihren Projekten. Cgo&co in Frankreich überrascht immer wieder mit tollen Ideen für Tommee Tippee und Felco, zwei Marktführern in ihren Bereichen und PANORAMA3000 (ja, das sind wir) kennt ihr ja.

Ein Blick in die Niederlande: Hier haben Frtrss gerade einen Markenrelaunch hinter sich und stärken ihre Positionierung im Botschafter-Marketing. Seit jeher haben die Holländer ein Faible für die Entwicklung von eigenen Plattformen und treiben eine Entwicklung voran, die wir im gesamten Netzwerk beobachten (s.o.): Marken brauchen eigene digitale Assets und Communities und können sich nicht nur auf eine einfache Markenwebsite und Präsenz in sozialen Netzwerken verlassen. Für eine direkte Verbindung zu ihren Konsumenten und auch für einen eigenen Zugriff auf die Daten ihrer Follower brauchen sie Plattformen, auf denen sie eigene und maßgeschneiderte Programme und Anwendungen anbieten. Frtrss entwickelte einen Rahmen und eine Web Software, welche sie bereits maßgeschneidert für Marken wie lci Paris und Asics einsetzen konnten.

Österreichs führende Digitalagentur ambuzzador arbeitet ebenso an ihrer Entwicklung. Gründerin und Geschäftsführerin Sabine Hoffmann leistet gemeinsam mit ihrem Team Pionierarbeit und begleitet Unternehmen auf ihrem Weg zum Social Business. ambuzzador denkt den Einsatz von Social Media einen Schritt weiter und hilft Organisationen bei der strategischen Einbindung der neuen Dynamiken und Kommunikationskanäle auf allen Ebenen. Die Expertise von ambuzzador stammt aus zehnjähriger Erfahrung: 2004 ruft Sabine Hoffmann ambuzzador ins Leben und etabliert das noch unbekannte BUZZ Marketing in Österreich.

Und was heißt das jetzt, zusammengefasst?

Die Synthese aus unserer eigenen Entwicklung und den Markttrends zeigt uns, dass wir uns in einer völlig neuen Kategorie des Kommunikationsmarktes befinden. Wir haben hier die Chance und auch die einmaligen Voraussetzungen, Unternehmen zu helfen, den digitalen Wandel positiv für sich zu gestalten. Denn als Social Media Agenturen kennen wir die Nutzerperspektive, als Digitalagenturen ist die Technologie in unserer DNA und die langjährige Erfahrung mit unseren Auftraggebern lässt uns realistisch wie Unternehmensberater an internen Entwicklungen mit gestalten.

Es geht schneller und weiter voran als je zuvor. Und wir haben gerade erst angefangen.