Im schönen Harz liegt das schöne Wernigerode. Man kann dort zum Brocken klettern oder mit einer historischen Schmalspurbahn fahren, auf Heinrich Heines Spuren wandern oder das Schloss anschauen. Bald wird die Stadt um eine Attraktion reicher sein, denn die Liebfrauenkirche Wernigerode wird in liebevoller Detailarbeit von zu einem Konzerthaus umgebaut. Sie soll über die regionalen Grenzen hinaus mit einer herausragenden Akustik in einem wunderschönen Raum Anklang finden. Wir unterstützen die Macher gemeinsam mit unseren Freunden von Waald mit Beratung und Social Media Kampagnen.

In dieser Videoreportage erklärt der Initiator Rainer Schulze vom Hintergrund der Idee und den notwendigen Umbauarbeiten.

Die Idee, die Kirche zu einem Konzertsaal umzubauen, existiert schon lange. Denn sie hat eine herausragende Akustik. „Ob die Kirchenbauer das so im Kopf hatten, weiß ich nicht, aber es ist quasi schicksalhaft, hier etwas daraus zu machen“, erklärt Rainer Schulze im Film. Als die Gemeinde vor einigen Jahren beschloss, eine ihrer Kirchen nicht mehr zu nutzen, wurde aus der Idee ein Plan und mithilfe von Fördermitteln geht es jetzt an den Umbau.

Denn ist eine Menge zu tun: Das Dach, die Abwasser- und Elektro-Anlagen werden erneuert und der Fußboden wird neu gemacht. Die Orgel wird ausgebaut und nach den Umbauarbeiten ein wenig tiefer gesetzt wieder eingebaut. Auf Facebook werden die Arbeiten begleitet, man ist immer nah dran und lernt viel über die nötigen Renovierungsschritte.

83268085_491183898481249_6903836246699671552_o 83885347_491183505147955_6290235404654215168_o

Das Konzerthaus soll zu Weihnachten 2021 fertiggestellt werden. Dann wird es eine wichtige Lücke in der Gegend füllen, denn im Harz, zwischen Braunschweig und Göttingen, Magdeburg und Hallen gelegen gibt es in der Gegend noch keinen Konzertsaal in dieser Qualität. Rainer Schulze kann sich hier auch Konzerte von bekannteren Künstlern vorstellen, von Klassik bis zu Jazz bis hin zu experimenteller elektronischer Musik oder Events mit Filmbegleitung. Auch das Orchester Wernigerode bekommt hier seinen eigenen, ständigen Sitz.

Ein Grund mehr für einen Harzbesuch in der Zukunft!