Wie ihr vielleicht schon in unserem PANORAMABlick entdeckt habt, startet mit „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ ein neues Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zum Ausbau der Digitalisierung in Deutschland. Ihr müsst dafür nicht die neue bahnbrechende KI programmieren, sondern auch klassische Investitionen in euer Business werden gefördert – von Hard- und Software über Weiterbildungen für eure Mitarbeitenden kann so einiges beantragt werden. Mit „go-digital“ sollen außerdem KMU der gewerblichen Wirtschaft und im Handwerk durch die Übernahme von Beratungskosten unterstützt werden.

Und auch in Berlin gibt es ein neues Förderprogramm für die lokale Wirtschaft. Anlass gibt die Corona-Pandemie und das Ziel, ihre wirtschaftlichen Folgen abzumildern. Konkret beinhaltet es neben verschiedenen Soforthilfen aber auch eine neue Digitalprämie, mit der der Senat euch bei langfristigen Maßnahmen unter die Arme greifen möchte.

UNSER SUPPORT FÜR EUCH

Ihr findet hier immer die aktuellen Infos zu beiden Förderprogrammen und wir informieren euch regelmäßig im PANORAMABlick über alle Neuerungen und Bewerbungsstarts. Außerdem unterstützen wir euch bei Bedarf auch bei der Antragsstellung. Wir kennen uns mit öffentlichen Ausschreibungen nämlich ziemlich gut aus und digital können wir sowieso.

Das bedeutet konkret:

Für die Förderung von Digital jetzt müsst ihr zum Beispiel einen Digitalisierungsplan für euer Business bei der Bewerbung einreichen. Wir bieten euch neben der eigentlichen Antragstellung auch unsere konzeptionelle Unterstützung bei eurer digitalen Strategie und empfehlen euch gerne die passende Software für eure Buchhaltung, interne Kommunikation oder bauen sogar euren Onlineshop auf. Für euer Team haben wir einige Workshops in petto, zum Beispiel zur digitalen Kollaboration. Packen wir’s gemeinsam an!

Digital jetzt

Wer kann sich bewerben:
KMU mit 3 bis 499 Mitarbeitenden

Was ist förderfähig?:
Anschaffungen bei Hard- und Software, Weiterbildung von Mitarbeitenden

Mögliche Fördersumme:
bis zu 50.000 Euro

Benötigte Unterlagen:
Digitalisierungsplan für euer Business

Bewerbungsstart: 
seit September 2020 via Förderportal, aktuell überlastet und neues Kontingent für Registrierungen folgt

go-digital

Wer kann sich bewerben:
KMU der gewerblichen Wirtschaft und im Handwerk, mit weniger als 100 Mitarbeitenden

Was ist förderfähig?:
Beratungsleistungen in 3 Modulen – Digitalisierte Geschäftsprozess – Digitale Markterschließung – IT-SIcherheit

Mögliche Fördersumme:
Fördersatz von 50 % auf max. Beratertagesatz von 1.100 Euro, Förderumfang max. 30 Tage in einem Zeitraum von 6 Monaten

Benötigte Unterlagen:
Wichtig: Bewerbung nur über eines der autorisierten Beratungsunternehmen möglich
Unterlagen: Beratervertrag mit Vorhabensbeschreibung, De-minimis-Bescheinigung, KMU-Erklärung, Handelsregisterauszug, AZA (Antrag auf Gewährung einer Bundeszuwendung)

Bewerbungsstart: 
läuft

Digitalprämie Berlin

Wer kann sich bewerben: 
Soloselbstständige, KMU mit bis zu 249 Mitarbeitenden

Was ist förderfähig?:
Anschaffungen bei Hard- und Software, Weiterbildung von Mitarbeitenden

Mögliche Fördersumme:
Digitalprämie Basic: 7.000 Euro
Digitalprämie Plus: 17.000 Euro
Zuschuss erfolgt in Höhe von 50 %

Benötigte Unterlagen:
– Handelsregisterauszug/ Gewerbeanmeldung/ Anmeldung der freiberuflichen Tätigkeit
– Ausweisdokument bei Soloselbstständigenweitere
– Nachweis über den Eintrag in die Transpatenzdatenbank
– Bilanz, Einnahmeüberschussrechnung oder Steuerbescheid für Steuerjahr 2019
– weiterre Informationen in den Förderrichtlinien

Bewerbungsstart:
elektronisches Antragsverfahren ab 2. November 2020 bei der Investitionsbank Berlin