Reisen schreiben die schönsten Geschichten und die lassen sich prima in Blogs erzählen. Während Reiseblogs von der Vielfalt ihrer Ziele sprechen, gehen Blogs aus Reiseländern in die Tiefe und zeigen, was man bei ihnen erleben kann. Ein gutes Beispiel dafür sind unsere Nachbarn aus Brandenburg, die unterhaltsam und eindrucksvoll zeigen, warum „das Weite“ bei Ihnen „so nah“ liegt.

Pünktlich zur ITB ging das neue Blog des Reiseland Brandenburgs online um einen angemessenen Raum für das Contentmarketing des Reiselandes zu schaffen. Das Design ist aufgeräumter und klarer geworden, vor allem gibt es mehr Platz für Bilder. Auch inhaltlich und konzeptionell gibt es einen besseren Fokus: Vier gut erkennbare Themenfelder sortieren die Artikel in die Bereiche Landleben, Kultur, Wasser und Entspannung. Das engagierte Team aus dem Tourismusmarketing stellt zum Beispiel saisonale Radtouren vor, Aktivitäten für Kinder und Lieblingsorte von Prominenten wie Fritz Kalkbrenner. So wird die Vielfalt dieses weiten Landes deutlich und gerade für Berliner finden sich immer wieder Anregungen, die Stadt kurz zu verlassen und Ruhe, Entspannung und Erholung vor der eigenen Haustür zu finden.

Wir haben mit dem Team in einem Workshop eine Plattformstrategie, Themen und Ausrichtung und einen Leitfaden entwickelt. Neben dem Blog gibt es einen sehr aktiven Twitter, eine Facebook Seite mit schönen Aktionen und tollen Bildern sowie Pinterest und Google Plus.