Newsticker +++ Asos testet „Virtual Catwalk“ +++ Neue Facebook Contentregeln +++ Gen-Z konstant online +++ Gesundheitsapps auf dem Vormarsch +++

Asos testet „Virtual Catwalk“

Aktuell wird die Funktion innerhalb der Asos-App mit 100 Produkten getestet. Zur Aktivierung der Ansicht muss die Kamera des Smartphones auf eine ausreichend glatte Oberfläche gerichtet und der AR Knopf betätigt werden – dann läuft ein virtuelles Modell mit dem ausgewählten Produkt auf dem Screen auf und ab. Bald sollen dies auch an Models verschiedener Konfektionsgrößen möglich sein.

Der Test ist gelungen, womit sich Hersteller und Händler allerdings immer noch schwer tun: virtuelle Produkte auf den Körper der Konsumenten zu mappen.

fashion_united_asos_ar

Quelle: fashionunited.de

Facebook: Neue Contentregeln für Gesundheitsthemen

Menschen vernetzen sich auf Facebook aus den unterschiedlichsten Gründen: Aktuelle Informationen zu Themen wie Ernährung, Fitness und Gesundheit sind einige davon. Um User vor fragwürdigem Content zu schützen, wird Facebook zukünftig irreführende und widersinnige Beiträge abstrafen und dessen Sichtbarkeit einschränken. Ganz konkret geht es bei diesem Update um zwei Arten von Posts:

  1. Beiträge mit fragwürdigen Behauptungen und Tipps zum Thema Gesundheit allgemein.
  2. Werbung für Wunderheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel und andere Services, die unrealistische Ergebnisse versprechen.

Dazu werden in diesem Sinne „klassische“ Clickbait Phrasen gescannt, die im Gesundheitskontext häufig genutzt werden. So kann identifiziert werden, welche Posts Inhalte dieser Art transportieren und demzufolge im Algorithmus nach hinten wandern.

newsroom_fb_com_health_claims

Quelle: newsroom.fb.com

Gen-Z – online zuhause

Leben ohne Internet? Für viele 7- bis 21-Jährige unvorstellbar. Es ist die erste Generation, die das Leben vor Facebook nicht mehr kennt und konstant online ist.

Wie tickt diese Generation, genannt “Z”? Gemeinsam mit dem Pew Research Center hat Business Insider bei knapp 2000 von ihnen nachgefragt. Fast die Hälfte aller jungen Menschen ist dauerhaft online, am meisten auf Instagram, dicht gefolgt von YouTube. Kaum verwunderlich also, dass knapp 60% aller Befragten Infos zum Weltgeschehen vornehmlich über Social Media beziehen. Liebste Art der Kommunikation: Texten oder Snappen. Wer noch mehr Zahlen, Daten und Fakten sucht, wird in der gut aufbereiteten Studie fündig.

Generation Z

Quelle: futurebiz.de

Gesundheitsapps auf dem Vormarsch

Ob beim eifrigen Schritte zählen, Puls messen oder Schlafenszeit berechnen – laut Krankenkassen-Umfrage nutzt fast jeder Dritte eine Gesundheitsapp oder einen Fitnesstracker. Einige tun dies aus reinem Vergnügen, die meisten allerdings, um sich selbst besser zu kontrollieren und gesünder zu leben. Letzteres will das Bundesgesundheitsministerium fördern, Patienten bekommen dann Gesundheits-Apps von der Kasse bezahlt. Eine Frage, die es hierbei noch zu beantworten gilt: Was passiert mit sensiblen Daten? Die Politik muss sich dringend um Standards für Datensicherheit und -austausch kümmern.

++++++++++++++++++++++++++++++

Der digitale Wandel ist mehr als unser tägliches Geschäft. Er ist unsere Leidenschaft und so brennen wir für alle Neuigkeiten, die wir natürlich mit allen teilen wollen. Lasst uns die Digitalisierung gemeinsam entdecken, erfahren und vorantreiben.

Hier könnt ihr den PANORAMABlick als Newsletter abonnieren: