Und deswegen kam uns in der aufregenden aber auch langsameren Corona-Zeit eine Idee: Warum nicht Anderen, die es gerade und allgemein schwerer haben, mit unserer Expertise unter die Arme greifen? Gesagt, getan. Mit unserem Pro Bono Projekt verschenken wir die Arbeitskraft aller Gewerke an euer Projekt für einen guten Zweck. Unser zuvorkommender Chatbot hilft euch dabei.

Ihr seid ein Unternehmen, das Unterstützung benötigt, ein gemeinnütziger Verein oder Organisation? Gemeinsam können wir eure Ressourcenknappheit überwinden und eurer Engagement sichtbar machen, ohne dass bei euch eine Rechnung ins Haus flattert. Dabei sind Themen wie Nachhaltigkeit, Integration, Gleichberechtigung und Vielfalt besonders erwünscht. Unsererseits ist von einer Werbekampagne über Produktdesigns bis zur barrierefreien interaktiven Website alles möglich.

Der Zusammenhalt bringt uns durch die Corona-Krise. Diese Einstellung wollen wir teilen”, erklärt Thomas Praus. „Mut allein reicht in dieser Situation jedoch nicht aus, es braucht an vielen Stellen echte Unterstützung. Wir wollen denen helfen, die noch zu wenig gehört werden und deren Botschaft dennoch wichtig ist. Um diese Krise zu überwinden, muss jeder seinen Teil beitragen. Jetzt sind wir an der Reihe: Pro Bono – komplett kostenlos, aber nur für die gute Sache.

Genug der vielen Worte: Heute startet unser Projekt und ihr könnt euch bis zum 17.07.2020 auf der Aktionswebseite über den integrierten Chatbot anmelden. Dieser beantwortet alle Fragen und führt durch den Anmeldeprozess. Wir nehmen im Anschluss euer Anliegen, eure Vision oder Idee unter die Lupe und melden uns schnellstmöglich bei euch, versprochen!