+++ Creative Monday +++

Designtrends 2021

Willkommen zu einer Sonderausgabe, in der wir euch die Trends des Jahres in Design und Gestaltung vorstellen. Wir spüren hier wirklich große Themen, Relevanz und Emotionalität und hoffen, euch damit inspirieren zu können.

Die Welt ist fest im Griff der Pandemie und das zeigt sich auch in den Trends. Wir sind zuhause und sehnen uns nach draußen. Wir haben Zeit zu basteln und zu dekorieren und vermissen das Menschliche, das Soziale und die Wärme. Wir werden Eskapismus sehen, Natur, Retro-Futurismus und Handgemachtes, gekörnte Fotos und tolle Typo.

Die grauen Tage begleiten uns noch eine Weile, doch die warmen, gelben Sonnenstrahlen sind hier und da schon wieder zu erkennen und kitzeln uns die Nase. Das gilt für unsere aktuelle Situation, für das letzte sonnige Wochenende und die Pantone-Farben des Jahres. PANTONE 17-5104 Ultimate Gray + PANTONE 13-0647 Illuminating sollen uns als erste Farbkombination durch 2021 begleiten. Erwachsen wirkt die Komposition, wenn man sich an die strahlenden Gewinner der letzten Jahre zurück erinnert. Und dass gerade Gelb eine sehr kleidsame Farbe ist, wissen wir schon seit ein paar Jahren.

Pantone-Farben des Jahres 2021

Quelle: pantone.com

Spazierengehen, Waldbaden, Solo-Yoga im Park: Uns alle hat es in den letzten zwölf Monaten aufgrund fehlender Abwechslung und einer Neubewertung unserer Freizeit-Aktivitäten in die Natur getrieben. Und das spiegelt sich auch in den aktuellen visuellen Strömungen wider: Der Mensch ist ein Teil der Natur, nicht ihr Herrscher. So wachsen Pflanzen, Tiere und der Mensch zu einer Symbiose zusammen und bilden nur gemeinsam ein vollständiges Bild.

Creative-Monday_Motiv1

Quelle Bild 1 & 3: behance.net
Quelle Bild 2: behance.net

Auch im Bereich der Typografie sind florale Elemente gefragt. Sie untermalen die reinen Informationsträger und schenken so manchem etwas schwerer anmutenden Großbuchstaben mehr Leichtigkeit.

Creative-Monday_Motiv2

Quelle Bild 1: behance.net
Quelle Bild 2: dribbble.com
Quelle Bild 3: pinterest.at

Und in einer Welt, in der man sich wöchentlich an neue Regeln anpasst, verschwimmen auch die der Schriftbilder. Buchstaben zu einem Haus gezimmert, triefende Versalien oder eine besonders lang gezogene Tragödie (wie passend, leider) sind erlaubt.

Creative-Monday_Motiv3

Quelle Bild 1: pinterest.de
Quelle Bild 2: graphicdesign.stackexchange.com
Quelle Bild 3: najbrt.cz

Parallel dazu hat es den Anschein, als würden sich Kreativschaffende und Designer*innen wieder mehr zu den händischen Tools hingezogen fühlen. Was mit vielen Photoshop-Ebenen oder digitalen Pinseln auf den Screen gezaubert wurde, darf nun gerne per Hand gezeichnet, geklebt, schraffiert und dann durch den Scanner gezogen werden.

Creative-Monday_Motiv4

Quelle Bild 1: behance.net
Quelle Bild 2: behance.net
Quelle Bild 3: behance.net

Apropos Scanner: Totgesagte Risographen erleben ein Comeback. Wenn man platztechnisch keine Lust auf einen neuen Mitbewohner hat, gibt es hier die Möglichkeit zum kreativen Austoben.

Creative-Monday_Motiv5

Quelle Bild 1: foreveruntiltheend.com
Quelle Bild 2: christineshen.com
Quelle Bild 3: pinterest.com