+++ Google Earth Globus +++ Emotionen erkennen +++ MilkTeaAlliance +++ KMU Facebook +++ Corona Couch Craze

Globus Warning! Google Earth ermöglicht Zeitreisen in die Achtziger und zurück

Schon immer hat uns Google Earth ein bisschen Demut abverlangt. Wenn man aus den verblüffend plastischen Stadt- und Landansichten rauszoomt und irgendwann das virtuelle Pendant der gesamten Welt vor sich schweben sieht, wird einem bewusst: “Fuck, wir sitzen halt doch alle in einem Boot!”

Am 15. April hat Google das bis dato größte Update seiner Earth-Plattform vorgestellt. Mit der Timelapse-Funktion könnt ihr das sich wandelnde Antlitz der Welt im Zeitraffer betrachten. 24 Millionen Satellitenfotos aus den Jahren 1984 bis 2020 wurden dafür zusammengetragen und zu einer interaktiven Ansicht verwoben. Das entstandene Rundum-Video kann laut Google als größtes Video, das je erstellt wurde, bezeichnet werden. Die Ergebnisse sind spektakulär, oft wunderschön anzusehen und angesichts der sichtbar abnehmenden Naturräume auch höchst alarmierend. Unbedingt ausprobieren!

PANORAMA3000_PANORAMABLICK_GOOGLE_EARTH_QUELLE_GOOGLE

Quelle: google.com

Facebook und Instagram Stories sind bald vorplanbar

Gute Neuigkeiten für Social Media Manager*innen! Mit Facebooks Business Management Plattform Business Suite wird es bald möglich sein Facebook- und Instagram Stories zu erstellen und vorzuplanen. Das bringt endlich die lang vermisste Flexibilität, die vielen Profis bei diesem Format fehlte. Außerdem wurde ein neues Discovery Tool für die Business Suite angekündigt, dass das Entdecken von weiteren Inhalten vereinfacht. Wenn ihr lange genug einen Feed Post betrachtet, werden euch von der App dank Bildanalyse ähnliche Inhalte vorgeschlagen.

PANORAMA3000_PANORAMABLICK_FACEBOOK_STORIES_QUELLE_SOCIAL_MEDIA_TODAY

Quelle: socialmediatoday.com

Eine Prise Eau D’Office für zu Hause

Hmmm, altes Sushi in der Büroküche oder der herbe Duft des Konfis nach einem halbtägigen Workshop. Was man nicht alles im Home Office vermissen kann. Die Creative Directors Katie Facada and Thibault Gerard haben für ihre Kolleg*innen der New Yorker Agentur R/GA sechs Düfte für’s Home Office kreiert. Das Produktdesign und der eigene Instagram Account erinnern an klassische Duft-Kampagnen. Was zuerst als ein Scherz für eine kleine Gruppe gedacht war, kam so gut an, dass nun alle der 650 Team-Mitglieder ihre persönliche Kerze bestellen können.

PANORAMA3000_PANORAMABLICK_EAU_DOFFICE_QUELLE_TWITTER_RGA

Quelle: itsnicethat.com

Instagram als Fenster zur Welt

Die Videoarbeit “Wir sind hier im Internet” beleuchtet die Social Media-Nutzung von jungen Erwachsenen in der bayerischen Provinz und zeigt intime Momentaufnahmen der fünf Protagonist*innen. Elisabeth Thoma hat das Videoprojekt im Rahmen ihres Studiums an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg umgesetzt und schafft es ein interessantes und sehr positives, individuelles Bild der Social Media Nutzung von Jugendlichen auf dem Land zu zeichnen. Hauptthemen im Film sind das Spannungsfeld von Nähe und Distanz in den sozialen Medien und der realen Welt jenseits des Smartphones und die Selbst- und Fremdinszenierung.