Seit Dezember 2008 arbeiten wir für die Jusos, die Jugendorganisation in der SPD. Für das Wahljahr 2009 haben diese vom SPD Parteivorstand die verantwortungsvolle Aufgabe bekommen, den Jugendwahlkampf zu organisieren und PANORAMA3000 für die Webstrategie und -produktion dazu geholt.

Im ersten Schritt wollten wir die aktiven Jusos, vor allem die, die sich im oder über das Internet engagieren, zusammen führen und die Aktivitäten bündeln. Dazu haben wir zunächst eine „Unterstützerdatenbank“:http://mitmachen.jusos.de aufgesetzt, die dabei hilft, Unterstützer gezielt anzusprechen. Angeschlossen ist ein Mailingtool, das gezielte Aussendungen ermöglicht, z.B. an eine bestimmte Region oder Unterstützer mit speziellen Fähigkeiten, die sie im Wahlkampf einsetzen wollen. In Kürze wird es eine Liste geben, auf der man leicht Gruppen in Social Networks in der Nähe finden kann.

Als nächstes haben wir ein „WordPress-Blog für den Bundesvorstand der Jusos“:http://blog.jusos.de aufgesetzt. Hier bloggen alle Vorstandsmitglieder zu ihren Themen, außerdem gibt es Berichte zu Veranstaltungen oder zum Wahlkampf. Zu einigen Artikeln ist bereits eine rege Diskussion entstanden, z.B. „Franziska Drohsels Artikel zu sozialen Unruhen“:http://blog.jusos.de/2009/04/507/.

Die Juso-Vorsitzende Franziska Drohsel twittert unter „twitter.com/fdrohsel“:http://twitter.com/fdrohsel und hat ein eigenes Blog: „franziskadrohsel.jusos.de“:http://franziskadrohsel.jusos.de. Bis September wird sie dort von ihrer Reise durch Deutschland berichten, auf der sie u.a. Jugendinitiativen, Migrantenorganisationen und Abschiebegefängnisse besucht.

Die „Juso-Website“:http://www.jusos.de hat einen lange erwarteten Relaunch bekommen, hier haben sich neben dem Design vor allem die Bestell- und Downloadmöglichkeiten verbessert, außerdem wurden die Social Media Profile, die Unterstützerdatenbank und das Blog mit der Website verknüpft. Sie ist mit Drupal gebaut, das weitere Möglichkeiten zur Userintegration und Aggregation von Content bietet.

Alle Jusos haben die Möglichkeit mithilfe eines „Juso-Wordpress-Themes“:http://blog.jusos.de/do-it-yourself/ eigene Blogs im Juso-Design anzulegen, ein Template für das Websozi-CMS folgt. Es gibt ein Kalenderwidget, das dezentral gepflegt und eingebettet wird, alle Landesverbände haben darauf Zugriff und können ihre Termine eintragen und vertaggen.

Schließlich haben wir vor vier Wochen „jusos.de/live“:http://www.jusos.de/live gelauncht, eine Mashup-Seite, die Juso-Aktivitäten im Netz aggregiert und darstellt. Auch hier zeigt sich wieder das Kernelement der Vernetzung untereinander.

Bald beginnt die heiße Phase der Bundestagswahl und für uns wird vor allem wichtig sein, junge Menschen zum wählen zu bewegen. Daneben wollen wir die Positionen der Jusos zu Bildung (frei und für alle), Atomkraft (aussteigen), Arbeit (Mindestlohn und Ausbildungsplätze) und Finanzmarktkontrolle (Börsenumsatzsteuer, Gehälterbegrenzung) fantasievoll und unterhaltend darstellen und die Unterstützer mit Tools für ihren persönlichen Wahlkampf unterstützen.